Mein Mauerfall

In bewegenden wie lebendigen Rückblicken schildern prominente Zeit-zeugen, wie sie diese einzigartige Zeitenwende miterlebt haben. Es sind Geschichten, die von Freude und überschwänglichem Glück, aber auch von Nachdenklichkeit zeugen. „Mein Mauerfall – Prominente erzählen Zeitgeschichte“ rückt die vielen großen und kleinen Erlebnisse aus dem Herzen der friedlichen Revolution in den Mittelpunkt der Betrachtung: Dieter Hildebrandt und Waldemar Hartmann erzählen unabhängig vonein-ander, wie sie zunächst glaubten, Zeugen eines Fernsehspiels zu werden. Franz Beckenbauer erinnert sich, wie angesichts der historischen Ereig-nisse ein Spiel zur WM-Qualifikation zur Nebensächlichkeit gerät. Ähnliches widerfährt Henry Maske in Potsdam, der an diesem Tag eigentlich über die Boxweltmeisterschaft in Moskau berichten soll und von der Maueröffnung völlig überrascht wird.

Mit den prominenten Zeitzeugen sucht „Mein Mauerfall“ zudem jene Orte auf, die für sie zu Zeiten des Mauerfalls eine besondere Rolle gespielt haben. Der Schauspieler Michael Gwisdek begibt sich am ehemaligen Grenzübergang Invalidenstraße auf Spurensuche. Die Sängerin Stefanie Hertel nimmt uns mit auf ihre erste Reise in den Westen, ins fränkische Kulmbach. Und Rainer Calmund erinnert sich, wie er kurz nach den Wende-tagen auf Talentejagd in den Osten ging. So ist „Mein Mauerfall“ die hochkarätig besetzte Bestandsaufnahme eines Moments, der Geschichte schrieb.

© DOKfilm Fernsehproduktion GmbH